Unter dem Begriff Einlagensicherungsfonds wird in Deutschland ein ganzes System verschiedener Einlagensicherungsfonds verstanden:

Der EONIA (Euro Overnight Index Average) ist der Zinssatz, für den sich Banken aus dem Euroraum über Nacht Geld leihen.

Der Ertragsanteil ist der steuerpflichtige Anteil einer Rente. Die Höhe des Ertragsanteils hängt vom Alter des Rentenberechtigten bei Rentenbeginn ab.

Der EURIBOR (European InterBank Offered Rate) ist der durchschnittliche Zinssatz, zu dem sich europäische Banken untereinander Anleihen in Euro gewähren. Der EURIBOR wird für verschiedene Laufzeiten ermittelt: von einer Woche bis 12 Monate.